Freitag, 4. Mai 2012

11. Vorsorgetermin

36. Schwangerschaftswoche, 35 Wochen und 4 Tage Schwanger, noch 31 Tage

Heute war wieder ein Vorsorgetermin beim Frauenarzt angesagt.

Zuerst wurde CTG (Cardiotokographie) gemacht. Es war, wie die letzten Male auch, absolut unauffällig, keine Wehen.

Der Ärztin habe ich zuerst von dem Schweregefühl, dem Druck nach unten und dem Stechen im Schambereich berichtet. Außerdem, dass ich das Gefühl habe, dass der Bauch mittlerweile mehr auf den Beinen aufliegt. Von dem Knacken im Bauch habe ich ihr ebenfalls erzählt. Meine Ärztin sagt, wie die Hebamme bereits letzte Woche, dass das Knacken vom Bindegewebe kommt.

Danach habe ich meine Ärztin drauf angesprochen, dass sie mich beim letzten Vorsorgetermin mit ihrer Größenangabe von Junior so verunsicher hatte. Es hat ihr sehr leid getan, es war nämlich tatsächlich ein Missverständnis. Sie hatte bei den 34cm vom Schädel bis zum Steiß gesprochen. Ich bekomme also kein Quadratisch-Praktisch-Gut-Kind.

Der Oberschenkelknochen (FL) misst ca. 6,7cm. Das würde einer durchschnittlichen Größe von knapp 47cm (6,7cm x 7 = 46,9 cm) enstprechen. Die tatsächliche Größe beträgt natürlich +/- einige Centimeter. 

Gewicht liegt bei ca. 2.800g und Kopfumfang beträgt 34cm. Passt im Grunde alles wunderbar zur Schwangerschaftswoche.

Beim vaginalen Ultraschall konnte man deutlich erkennen, dass der Kopf wesentlich stärker auf den Muttermund drückt. Beim letzten Mal sah der Muttermund noch rund aus und das Köpfchen lag oben auf. Nun schaut das schon leicht eingedrückt aus.

Der Gebährmutterhals liegt bei ca. 4,5, beim letzten Termin waren es 5,0cm. Passt demnach zu meiner Beschreibung des Druckgefühls und dem Stechen. Das darf jetzt aber auch so sein, meinte die Ärztin.

Diesmal war im Urin kein Eiweiß, nur bei Leuko ist im Mutterpass wieder ein Plus (+) eingetragen.

Den Streptokokkentest habe ich auch machen lassen, er viel negativ aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...