Dienstag, 16. Oktober 2012

Tagesrückblick: Montag

Tom ist 4 Monate und 5 Tage alt

Bei uns im Nachbarort war von Samstag bis heute Kerwe. Die Kerwe findet immer einmal jährlich statt und da wir ursprünglich in dem Nachbarort aufgewachsen sind, hat man uns dort in der Vergangenheit angetroffen: zum Mittagessen, zum Abendessen und zum fröhlichen Beisammensein mit Freunden.

Am Sonntag hat es auch ganz gut geklappt, dass wir uns an einer Bude etwas zu Essen kaufen konnten. Tom war allerdings da schon mäßig begeistert, dass er im Kinderwagen saß. Kinderwagen ist derzeit nämlich generell doof, weil man ja liegen muss und Liegen ist auch doof, weil man nichts sieht.

Nun war Tom gestern frisch gefüttert, gestillt, aber müde als wir uns auf dem Weg machten. Ich hatte die Hoffnung, dass Tom im Kinderwagen einschläft und ich war zuversichtlich, dass ich die Tragehilfe Zuhause lassen konnte.

Wir also Tom in den Kinderwagen gelegt, Tom sofort losgelegt. Aber nicht erst Mal mit Jammern und Weinen gestartet, nein gleich gebrüllt. Da hat alles nichts geholfen, ich den Frosch aus dem Wagen genommen, Frosch war ruhig und hat die Augen geschlossen. Etwas rumgetragen und rumgeschaukelt. Jetzt war es gestern das erste Mal so richtig kalt mit ekligem Wind bei uns (ca. 7°C), schon alleine deshalb wollte ich ihn gerne wieder in den Wagen legen und zum anderen isst es sich mit Kind im Arm nicht sonderlich gut. Erster Ablegeversuch im Wagen ist gescheitert - losgebrüllt. Die Laune von meinem Mann und mir sank auf Kellerniveau. Tom wieder aus dem Wagen genommen, getragen, geschaukelt, liebevoll auf ihn eingeredet. Augen gingen wieder zu, Tom schlief. Zweiter Ablegeversuch - losgebrüllt. Selbst die Schwiegereltern fandens nicht mehr witzig.

Ist es eigentlich zu fassen, dass die Zwerge es merken, wenn sie abgelegt werden?!

Wir haben dann aufgegeben und sind zurück zu Toms Urgroßeltern gelaufen. Dort half nur die Brust um ihn zu besänftigen und er ist sofort eingeschlafen und lies sich doch tatsächlich in den Wagen legen. *grummel*

Meine Schwiegereltern haben dann vom "Hühner Fred" Hähnchen und Pommes mitgebracht... war auch lecker...

Nachdem Tom fast eine Stunde im Kinderwagen geratzt hatte, war klar, der macht jetzt seinen langen Mittagsschlaf. Wir haben hin und her überlegt, ob wir nun versuchen sollen ihm die Jacke anzuziehen, damit wir doch noch einmal raus können.

Ich konnte selbst nur den Kopf schütteln, es hat ihn total kalt gelassen. Selbst die Musik aus den Buden ging ihm am Babypopo vorbei und er hat letztendlich bis 16 Uhr (3 Stunden) geschlafen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...