Freitag, 7. Dezember 2012

Frischluft

Tom ist 5 Monate 3 Wochen und 6 Tage alt

Ich glaube ich habe vor Toms Geburt das letzte Mal so regelmäßig Frischluft bekommen, bevor ich mein eigenes Auto hatte und mir nicht mehr an Bus und Bahn die Beine in den Bauch stehen musste. Das dürfte jetzt ca. 8 Jahre her sein. *lach*

Aber täglich schaffen wir es mittlerweile nicht mehr vor die Haustüre. Am Anfang, im Sommer, da war ich echt ständig draußen. Das lag zum einen natürlich am tollen Wetter und zum anderen daran, dass Tom zu dem Zeitpunkt noch gerne im Wagen lag und sogar schlief. Außerdem sind wir oft erst abends raus, Tom hatte am Anfang ja noch keinen festen Schlafrhythmus und ist oft erst spät ins Bett und natürlich war im Sommer schön lange hell.

Jetzt wird es hier um 16 Uhr rum schon dunkel. Vormittags habe ich echt meine Probleme mit ihm rauszukommen. Bis wir uns morgens fertig gemacht haben, will Tom meist wieder Schlafen. Nach dem Schläfchen hat der Frosch auch keine Lust gleich in den Wagen zu liegen, da will er spielen. Um halb Zwölf rum ist Mittagsbreizeit, danach wird noch ein bisschen gespielt und meistens möchte Tom dann seinen Mittagsschlaf machen. Nach dem Mittagsschlaf will er entweder in der Tragehilfe abhängen oder wieder spielen. Tja, dann haben wir meistens schon gegen 16 Uhr oder sogar später. Manchmal kommt auch schlicht der Haushalt o.ä. dazwischen oder die teilweise bescheidenen Witterungzustände. Ich geb es zu, hin und wieder habe ich auch gar keine Lust. *schäm*


Aber grundsätzlich gehe ich sehr gerne mit Tom raus, sei es mit dem Kinderwagen oder einer der Tragehilfen.

Heute hat es bereits das 3. Mal dieses Jahr geschneit und diesmal am heftigsten. So habe ich Tom kurz vor halb fünf ordentlich warm eingepackt in den Mei Tai gesetzt und bin losgelaufen. Nach 10 Minuten war der Frosch eingeschlafen und wir waren fast 45 Minuten unterwegs. Es war herrlich!

1 Kommentar:

  1. Bei mir wird es eher am späten Nachmittag kritisch. Der Käfer ist morgens super drauf und wir sind auch immer schnell "einsatzbereit". :D

    Ich liebe ja den Schnee, deswegen genieße ich dann besonders die Ausflüge mit der Kleinen. Aber an stürmischen nasskalten Tagen muss ich meinem SChweinehund gehörig in den Hintern treten. Und der schaltet trotzdem auf Durchzug. :D

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...