Dienstag, 11. Dezember 2012

Tom wird 6 Monate

Tom ist 6 Monate

Habe ich nicht gerade erst den Text für den 5-Monatsgeburtstag verfasst?! Anscheinend nicht, dann es ist ein weiterer Monat wie im Flug vergangen.

Diesen Monat haben wir die ersten Windeln in Größe 4+ probiert, Größe 4 passt aber immer noch gut.

Verdauungsprobleme hattest du leider auch wieder, aber seit du neben dem Mittags(Gemüse)brei den Nachmittags(Obst)brei bekommst flutscht es wieder. Wir hatten dir zuerst nur reine Obstgläschen gefüttert und du hast ziemlich schnell ein ganzes Glas weggeputzt. Mittlerweile bekommst du nachmittags Obstgetreidebreie. Am besten schmeckt dir Birne in Apfel mit Dinkel.

Spannend findest du es, wenn man dir etwas festes zum Essen anbietet. Probiert hast du mittlerweile Gurke, Karotte, Kartoffel und Brot. Reiswaffeln magst du auch sehr gerne. In der Regel hinterlässt du eine riesen Sauerrei.

Dein erster Zahn ist schon einige Wochen erfühlbar, ganz minimal die Spitze. Aber es tut sich nichts weiter, obwohl du häufig rote Bäckchen hast und ganz oft einen deiner Beißringe benötigst. Mama und Papa hatten ihre ersten Zähne erst mit 8-9 Monaten und da sich dies angeblich vererbt, wird es wohl noch dauern, bis dein Zahn vollständig durchbricht.

Du kannst jetzt was ganz, ganz Tolles! Du kannst dich Fortbewegen. Du hast zwar noch nicht verstanden, dass man zum richtigen Krabbeln auch den Bauch heben muss, aber Robben genügt auch, dass man dahinkommt wo man will.

Seit ein paar Tagen willst du sogar Stehen. Wenn man dich hochnimmt und dir Halt bietet, dann möchtest du immer deine Beine abstellen, drückst sie dabei ganz durch und freust dich riesig.

Zum Schlafen mag ich gar nichts schreiben... das klappt mal mehr mal weniger. Einmal schläfst du relativ problemlos ein und beim nächsten Mal ist großes Drama angesagt. Ich gehe mittlerweile wieder mit dir zusammen ins Bett und kuschle ganz viel mit dir, das hilft.

Bei den Spaziergängen ist es ähnlich. Entweder du schaust dir die Umgebung an, bist zufrieden und schläfst ein oder du findest es richtig bescheiden, dass wir mit dir an die frische Luft möchten. Deshalb gehe ich wieder ziemlich oft mit der Tragehilfe raus, da fühlst du dich wohl. Der Sling oder der MeiTai bieten sich bei Schnee sowieso eher an als der Kinderwagen.

Gestern hast du mir beim Schmücken des Weihnachtsbaums zugesehen und warst ganz hin und weg von den vielen Lichtern. Mein Schatz, das wird das erste Weihnachtsfest mit dir zusammen. Wir freuen uns sehr.

Kommentare:

  1. Wie süß geschrieben,
    hach jaaaa. <3
    Da bin ich gespannt, wie mein Sohn sein wird in 3 Monaten.

    Gehst du bei Schnee echt mit Tragehilfe raus?
    Hier liegt zwar noch kein richtiger Schnee, aber hätte da bissl Angst mit dem Bondolino raus, da man ja fallen könnte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lauf da meist auf der Straße oder draußen im Feld direkt im Schnee. Da war bisher noch nirgens glatt. Mit dem KiWa würde das nicht mehr gehen. LG

      Löschen
  2. Wie toll geschrieben, muß ich mir umbedingt merken und ich hoffe ich bekomme es genauso hin wie Du.
    Aber man braucht ja nur ein paar Minuten Zeit aber da kann der kleine Frosch schon wieder anfangen zu quaken. Ich bin gespannt wie es bei mir wird.
    Liebste Grüße
    Maya

    AntwortenLöschen
  3. Ich mach so was meist, wenn Tom abends oder mittags schläft. LG

    AntwortenLöschen
  4. happy halbjahresgeburtstag :)
    wie toll, robben!!! bei uns wird sich nur ml hochgedrückt, dann plumpst er wieder auf den bauch und rudert wild mit armen und beinen ^^ aber baaaaald gehts los ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...