Montag, 29. April 2013

Froschgesundheit und doch ein Betreuungsplatz?!

Tom ist 10 Monate 2 Wochen und 4 Tage alt

Dem Frosch geht es besser, das Fieber ist seit gestern weg. Leider ist die Nase total zu und er schnarcht wie ein Großer. Zusätzlich tut im irgendetwas im Mund weh und Tom isst schlecht bis überhaupt nicht. Nicht mal die Pre-Milch trinkt er, nur Wasser. Wir vermuten, dass sich gerade mehrere Zähne ihren Weg bahnen, dürfen aber nur bedingt gucken. Entsprechend schlecht waren nun die letzten beiden Nächte, die miesesten Nächte seit der Frosch auf der Welt ist. Mein Mann hat es ja schon oft "angedroht", aber letzte Nacht ist er tatsächlich auf die Couch gezogen und ich habe ab 01:30 Uhr nicht mehr auf die Uhr geschaut.

Ich habe deshalb mit Tom heute Vormittag ein ausgiebiges Schläfchen (2,5 Std.) gehalten und leider einen Telefonanruf verpasst. Als ich die Nummer sah, kam sie mir bekannt vor, ich konnte sie allerdings nicht einordnen. Egal, trotzdem zurückgerufen. Am anderen Ende nahm unser (Wahl-)Kindergarten ab. Ich erklärte, warum ich anrief. Leider war die Anruferin selbst nicht mehr anwesend, nur noch Frau W, die Kollegin.

Diese war sich nicht ganz sicher, was ihre Kollegin ursprünglich von mir wollte. Meinte aber, dass ich wohl doch noch einen Betreuungsplatz in der Spielgruppe (Mo, Di je 5. Std.) für Tom bekommen würde. Sie hätten einige Telefongespräche geführt und die anderen Kinder wären teilweise noch zu jung gewesen. Für die Spielgruppen muss das Kind nämlich mindestens 1 Jahr alt sein.

Ich fand das etwas eigenartig, hatte ich doch eine Absage bekommen - von einer 3. Person - und sprach das an. Frau W. meinte wiederum, dass damit sicherlich ein Krippenplatz gemeint war. Allerdings hatte ich Tom erst für nächstes Jahr (ab dem 2. Lebensjahr) für die Krippe angemeldet.

Ich weiß noch nicht ob ich mich schon freuen soll/darf und warte erst einmal den Telefonanruf von morgen ab.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...