Montag, 22. April 2013

Reboard Kindersitz für Tom

Tom ist 10 Monate 1 Woche und 4 Tage alt

Wir waren letzten Samstag endlich mal in einem (Fach)Geschäft - das Wort "Fach" klammere ich in diesem Fall mal ganz bewusst aus - um uns speziell den Cybex Sirona einmal live und in Farbe anzuschauen.

Wir haben leider nicht den kompetentesten Mitarbeiter erwischt. Ich habe ihn nämlich sofort auf die überarbeitete Version des Sirona angesprochen. Davon war ihm absolut nichts bekannt und er verschwand erst einmal wieder um im PC zu schauen. Als er endlich zurück kam, konnte er uns nur mitteilen, dass zum Ordern überall Dessin 2013 stünde und das demnach dann der überarbeite Sitz sein könnte. Auf der Cybexhomepage selbst würde er nichts finden.

Da ich mich vorher bei Reboard-Kindersitze e.V. auf Facebook informiert hatte, waren mir die Unterschiede zur alten Version bekannt.

Neue Version
(Bilder dazu könnt ihr euch auf der Facebookseite von Reboard-Kindersitze e.V. unter Fotos / Alben / Cybex Sirona - neues Modell ansehen)
  • Auf der Basis ist ein QR Code
  • neuer Sicherheitshinweis
  • Das Gurtzugband hängt lose herrunter
  • Die Kopfstütze lässt sich 2,5 cm höher verstellen und ist anders geformt, was insgesamt 5 cm ergibt.
  • Der Schmutzfänger ist am Sitz fest integriert
  • Der Magnet ist an der Vorderseite angebracht
In dem (Fach)Geschäft hatten sie nur das Vorgängermodell, welches wir nicht wollten. Da der Sitz aber vom Volumen her keinen Unterschied aufweist, haben wir ihn trotzdem in meinem Corsa (5 Türer) getestet und er passt wunderbar. Allerdings kann dann niemand mehr auf dem Beifahrersitz mitfahren.

Der Mitarbeiter hat uns noch recht umständlich demonstriert, wie man den Sirona nach vorne drehen kann. Mein Mann und ich hatten wirklich das Gefühl, dass der Kerl eigentlich so was von überhaupt keine Ahnung hatte. Jedenfalls durfte Tom Probesitzen und es gefiel ihm.

Dann viel mir zum ersten Mal der Fangkörper auf und der Mitarbeiter erklärte uns, dass der ab 9kg immer befestigt werden müsse, alle Cybex Kindersitze hätten den.
Wir also das Teil befestigt und Tom war sichtlich unglücklich. Er wiegt zwar 9kg ist dahinter aber gänzlich versunken und konnte sich überhaupt nicht mehr bewegen.

Mein Mann und ich standen dann beide etwas ratlos vor dem Sirona und wussten nicht, was wir davon halten sollten. Ich hatte diesen Fangkörper auf Beispielbildern bisher nie gesehen und auf Reboarder-Kindersitze e.V. hat es eine Menge davon.

Wir haben uns deshalb noch den Maxi Cosi Milofix angeschaut, als Alternative und uns dann auf den Heimweg gemacht.


Nachdem ich mich im Netz nach dem Fangkörper erkundigt hatte, war schnell klar, dass man den nur benötigt, wenn der Sitz nach vorne gerichtet genutzt wird. Das ist auch der Grund, weshalb man beim Drehen die Gurte im Sitz verstauen muss. Der Sitz lässt sich nämlich sonst nicht nach vorne ausrichten. Dies soll verhindern, dass der Fangkörper weggelassen und die Kinder lediglich angeschnallt werden.

Außerdem wurde mir mitgeteilt, dass der Milofix rückwärtsgerichtet nur bis 13kg gehen würde und nicht bis 18kg. Das wurde uns im (Fach)Geschäft auch nicht gesagt.

Nun wollen wir den Sirona allerdings rückwärts nutzen, bis Tom mindestens 3 Jahre alt ist. Danach soll das künftige Geschwisterchen den Sitz übernehmen. Wenn das bis dahin noch kein Jahr alt ist oder doch noch nicht auf der Welt sein sollte, dann fährt Tom eben so lange rückwärts, bis er nicht mehr in den Sirona passt.

Ich habe mich heute telefonisch bei einem anderen Kindercenter nach dem Sirona erkundigt. Die Beratung hat mich schon erleichtert Aufatmen lassen. Das Fachgeschäft hatte den neuen Sirona bereits im Handel und kann ihn uns ohne Probleme ordern.

Hätte ich mich früher dort erkundigt, hätte ich auch gesehen, dass letzten Samstag ein Berater des ADAC dort gewesen ist, der Fragen beantwortet hat.


Reboarder sollen künftig bis 15 Monate Pflicht werden.
Bericht aus Brüssel: Rückwärts in die Zukunft


Wer sich informieren möchte:
Reboard-Kindersitze e.V.
Reboard-Kindersitze e.V. bei Facebook
Reboard Forum

Kommentare:

  1. Na wenigstens weisst du bescheid ! Ich find es auch immer wieder erschreckend wie wenig Ahnung manche Verkäufer in Fachmärkten haben und dann gibt es junge Neueltern die darauf vertrauen ....
    Ich habe mich mal im Babymarkt in ein Beratungsgespräch eingemischt, ging nicht anders, was die Verkäuferin da vom Stapel gelassen hat....

    Für die Reboardsitze muss noch ganz viel aufgeklärt werden. LG Bibi

    AntwortenLöschen
  2. Posts zu Reboardern sind schon mal so gut :)
    Wir haben einen BeSafe für unsere Tochter, 15 Mt. Aber das Ganze wird in der Schweiz nur sehr langsam zum Thema, schade.
    Und ja, leider sind die Fachgeschäfte sehr oft unterinformiert :(

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...