Mittwoch, 5. Juni 2013

Einführungsgespräch im Kindergarten

Tom ist 11 Monate 3 Wochen und 3 Tage alt

Gestern Nachmittag waren wir im Kindergarten zum Einführungsgespräch. Die zukünftigen Spielkumpanen waren zwar nicht da, aber Tom konnte so gleich die Räumlichkeiten kennenlernen und von dort aus wunderbar die "großen" Kinder im Garten beim Toben beobachten.

Ich bin mit der Erzieherin die Unterlagen durchgegangen und konnte meine offenen Fragen klären. Insgesamt sind in der (Mi, Do, Fr) Spielgruppe 10 Kinder und endlich auch mal sehr Mädchenlastig. Im Babyschwimmen und der Krabbelgruppe waren es meist nur ein oder zwei Mädels und selbst meine GVK-Rübi-Mamas haben fast alle nur Buben.

Betreut werden die Kiddis im Alter von 1-3 Jahren von zwei Erzieherinnen. Los geht es morgens um 8 Uhr und endet um 13 Uhr. In den Spielgruppen findet allerdings kein gemeinsames Schlafenlegen oder Mittagessen statt. Frühstück gibt man den Zwergen aber mit und das wird gemeinsam eingenommen. Gegen Mittag geht's rüber in die Küche und die Kinder können sich einen Apfel o.ä. nehmen, richtig Essen tun sie dann Zuhause.


Da viele der Kinder aber noch ein Morgenschläfchen benötigen gibt es einen Ruhebereich. Viele der Kleinen schlafen auch im Kinderwagen, wenn es nach Draußen geht. Raus geht es jeden Tag, auch bei schlechtem Wetter. Ich bin mal gespannt, wie der Frosch das mit dem Schlafen mitmacht. Mir wurde von mehren Personen berichtet, dass die Gruppendynamik schon ihren Beitrag leistet und die Kinder meist Problemlos ein Nickerchen halten oder bald gar keines mehr benötigen.

Töpfchentraining gibt es keines, das war mir sehr wichtig und alles in allem bin ich super zufrieden und freue mich auf Juli. Am 03.07. geht es los und die erste Zeit bin ich natürlich noch dabei. Bin sehr gespannt, wie lange die Eingewöhnung dauern wird.

1 Kommentar:

  1. Ich hatte das Glück, mir die Kindergruppe Live in Aktion ansehen zu dürfen, und natürlich so auch gleich die Erzieher. Das war dann auch super, weil die alle eine nette Truppe sind, bis auf ein Kind, was ich irgendwie nicht so mag. Aber das ist ja bei einer 20er Gruppe noch zu verkraften :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...