Sonntag, 2. Juni 2013

*klopf, klopf* der 55. Wochenschub ist da

Tom ist 11 Monate 2 Wochen und 6 Tage alt

"Herein... oder bleib lieber draußen!"

... um die 51. Woche herum (+/- 2 Wochen) wird ihr Baby meist schwieriger, als es in den letzten ein bis drei Wochen war... (Zitat aus dem Buch "Oje, ich wachse.")

Ich bin mir immer nicht sicher, ob ich mich auf Schübe freuen soll oder ob mir eher zum heulen zumute ist.

Gerade die Tage schrieb ich noch, irgendwas ist doch eigentlich immer, was das Kind am Schlafen hindert. Jetzt ist gerade der olle 3. Zahn draußen und schon steckt das Kind im nächsten Schub. Ist doch wunderbar, könnte schließlich langweilig werden.

War vielleicht auch eine doofe Kombination den Frosch während eines Schubes zum Mittagsschlaf ans Kinderzimmerbett zu gewöhnen. Vielleicht ist aber nur eine Ausrede für mich, warum es nicht funktioniert.

Das Tolle an Schüben ist aber, dass die Kleinen immer ganz wunderbare neue Sachen können. Der Frosch weiß nun z.B., dass man mit den Füßen und dem Popo zuerst von der Couch oder dem Bett klettert und nicht mit dem Kopf. Außerdem kann er nun auch drauf klettern, wenn es nicht an der Höhe scheitert. Er kniet sich jetzt sehr gerne hin und macht sich dann groß, erinnert mich immer an ein Erdmännchen, dass die Lage abcheckt.

Hin und wieder kommt es vor, dass er im Stand die Hände los lässt und ein paar Sekunden frei steht. Stehen im Hochstuhl ist ebenfalls gerade "in" und deshalb haben wir gleich mal den Anschnallgurt von Stokke bestellt. Nicht, dass es hier noch zu einem Unfall kommt.

Oje, Oiiih, Oooohhh, Uiiiihhh sind die aktuellen Lieblingswörter vom Frosch. Sehr häufig auch Mama oder Baba. Löwengeräusche wie "Graaarrrrh" sind sowieso der Hit. Hier machen sämtliche Spieltiere gerade "Graarrrh".

In seinen Büchern zeigt der RäuBär oft auf Gegenstände und möchte sie benannt haben. Fangen spielen kann man auch mit ihm, da Krabbelt er davon wie ein Wiesel, guckt sich dazwischen um und kichert, wenn man ihn gefangen hat.

Das allerwunderbarste an diesem Schub ist aber, dass er sich ganz, ganz oft ankuschelt und dabei "Eiiii, Eia" macht und generell total schmusig ist. Gibt's was Tolleres?

Gewachsen ist das Fröschli auch wieder ein ganzes Stück. Ich bin gespannt, was nächste Woche bei der U6 rauskommt. Tom stößt sich jetzt nicht nur den Kopf am Tisch an, er kann bald drüber gucken. Wo will der nur hinwachsen?

1 Kommentar:

  1. hihi, bei uns sind alle stofftiere "Wa!", was wohl Wau bedeuten soll :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...