Samstag, 1. Juni 2013

Teil 3: Sanftes Umbetten - gescheitert?!

Tom ist 11 Monate 2 Wochen und 5 Tage alt

Nun ist fast eine Woche der Aktion "sanftes Umbetten" ins  Land gezogen und ich bin kurz davor zu resignieren - oder bin ich zu voreilig? Gestern war ich noch voller Euphorie und heute knicke ich ein.

Einschlaftechnisch ist es immer noch die absolute Katastrophe, da tut sich überhaupt nichts. Wenn der Frosch einschläft, dann aber durchaus eine Stunde oder etwas länger.

Da er zur Zeit aber zwei Mal am Tag ein Schläfchen braucht, schlaucht mich dieses Schlafenlegen ungemein und ich frage mich, um welchen Preis ich das wirklich brauche, dass er da im Kinderzimmer schläft.

Ob ich mich nicht doch einfach wieder mit ihm ins Bett legen soll und dann aufstehe oder einfach selbst liegenbleibe?

Wenn ich mich im Bekannten- bzw. Verwandtenkreis umhöre, dann stellt sich mir aber schon die Frage, ob ich den Frosch vor dem Eintritt in die Grundschule aus dem Schlafzimmer bekommen werde.

Ich höre immer wieder, dass Babys, die es von Anfang an nicht anders kannten und im Kinderzimmer schliefen auch später problemlos dort schliefen. Baby, welche wiederrum im Schlafzimmer der Eltern schliefen, waren nur schwerlich an das eigene Bett im Kinderzimmer zu gewöhnen.

Meine Mutter erzählt mir immer wieder mal, dass sie dieses Schlaftheater mit uns nicht hatte. Sie konnte uns ins Bettchen legen und wir schliefen. Dafür hat sie mit uns den ein oder anderen Sonnenaufgang erlebt, was beim Frosch noch nicht wirklich vorkam.

Ich erinnere mich noch gut daran, dass meine Schwester immer viel zu mir ins Bett gekrochen kam und dass wir an den Wochenenden, an denen unsere Eltern etwas unternahmen, immer ganz begeistert in ihren Betten schliefen und später in unsere Betten umgebettet wurden.

Kinderzimmer sind eine Erfindung der Neuzeit... vielleicht sollten wir es einfach sein lassen und, sobald der Frosch nicht mehr in das Roba-Bett passt, das Paidi-Bett ans Bettende stellen... dann haben wir halt in absehbarer Zeit zwei Kinder im Schlafzimmer.

Eigentlich finde ich den Gedanken ganz schön und gerade nachts, mag ich den Frosch sowieso noch nicht ausquatieren.

Kommentare:

  1. Süsse ehrlich mach dir keinen Kopf, ich mach es auch aber bleib deinen Gefühlen treu scheiss drauf was andere sagen wenn es für dich und deinen Mann OK ist schläft der Frosch eben bei euch im Zimmer.
    Wir haben sehr lang bei meinen Eltern geschlafen, mein Bruder bis er 10 war ich sicher bis 9 wir sind irgendwann nur noch in der Nacht gekommen aber das konnte dann schon 1 oder 2 Uhr sein und weisst du was meine Eltern fanden das OK :D

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwann kannst du mit ihm reden, kannst dir Rituale überlegen und er wird vom selbst Lust haben, im eigenen Zimmer zu schlafen, weil er ja so gerne ein großer Junge sein will. Und trotzdem wird er dann oft genug euch im Bett besuchen kommen. ;)
    Jetzt braucht der Frosch das noch, sonst wäre es viel einfacher. Der versteht einfach die Welt nicht. Klar, er ist ja noch ein Baby. Wie gesagt, ich lasse Kalea jetzt im Kinderzimmer mittags einschlafen, lege sie auf eine Matratze auf dem Boden und sie schläft super dort. Abends bleibt sie noch bei mir... und zwar solange, bis wir beide bereit sind.

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  3. Bei Miriam war das auch so ein Kampf! Wir haben das beistellbett dann abgebaut und ihr Gitterbett an diesen Platz gestellt. Als das gut ging, haben wir das Bett etwas weiter von unserem Bett weggestellt und ein paar Wochen später dann rüber in ihr Zimmer!
    War völlig unproblematisch :-)

    Bei Aaron ging das ausquartieren zum Glück ohne Theater.

    AntwortenLöschen
  4. In einigen Ländern der Welt (Japan) ist es wohl normal, dass die Kinder bis in tiefste Kleinkindalter bei den Eltern im Zimmer schlafen. Ich wüsste auch nicht, was daran verkehrt ist, bei unserem kleinsten werden wir erst jetzt mit drei Jahren ein eigenes Kinderzimmer einrichten (OK, auch platzbedingt). Irgendein Komplettpaket von Plus vermutlich, wird sich ja auch in den nächsten Jahren immer wieder verändern.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...