Freitag, 26. Juli 2013

Eingewöhnung - Angekommen

Tom ist 1 Jahr 1 Monat und 2 Wochen und 1 Tag alt

Seit Mittwoch macht der Frosch seinen Vormittagsschlaf im Kindergarten. Ich kam um 12 Uhr dort an um ihn abzuholen und er ratzte im Buggy. Da bin ich also wieder Nachhause gegangen und habe ihn Ausschlafen lassen.

Donnerstag und heute das selbe Spiel. Es scheint auch problemlos zu funktionieren und erstaunlich finde ich, dass die Buggys zwar abseits des Spieltrubels, aber eben nicht abseits der Geräuschkulisse stehen. Tom schläft trotzdem 45-60 Minuten.

Heute meinte seine Bezugserzieherin zu mir, dass er angekommen wäre. Er ist gut in die Gruppe integriert und es sei bisher nicht vorgekommen, dass er in der Betreuungszeit irgendwie anhänglich oder weinerlich sei. Ganz im Gegenteil, er sei die ganze Zeit auf Achse und es kristallisiere sich bereits heraus, dass er sich mit ein paar der 9 Spielgruppenkinder besonders gut versteht. Es würde Spaß machen die Entwicklung zu beobachten.

Finde ich toll, wobei ich mich gleich gefragt habe, wieso der Frosch im Kindergarten so wunderbar spielen kann, Zuhause aber an meinem Rockzipfel hängt. Er entfernt sich höchstens still und heimlich, wenn die Windel befüllt wird.

1 Kommentar:

  1. Das ist doch ein tolles Zeichen, dass der Frosch so viel Selbstvertrauen hat! Toll, dass er schon dabei ist, Freundschaften zu schließen!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...