Sonntag, 28. Juli 2013

Zucchinipuffer mit Salatgurken-Joghurt-Sauce

Tom ist 1 Jahr 1 Monat und 2 Wochen und 3 Tage alt

Ich hätte nie und nimmer gedacht, dass ich hier jemals ein Rezept posten könnte. Kochen ist absolut nicht mein Fall. Mir ist das ganze Drumherum mit Einkaufen, Küche einsauen und hinterher wieder aufräumen zu nervig.

Da hier aber mittlerweile ein Kind versorgt werden muss, bleibt mir nichts anderes übrig, als zu Kochen. Nicht immer selbstgemacht, aber immerhin keine Tiefkühlpizza oder Burger King.

Bei einem meiner Einkäufe viel mir ein kleines Heft mit vegetarischen Rezepten in die Hand. Vegetarier ist bei uns zwar niemand, aber es muss schließlich nicht immer alles mit Fleisch sein und ich fand die Rezepte ansprechend und - auch für mich - nicht zu schwierig. Was mich nämlich auch häufig stört an Kochbüchern, da sind immer endlos viele Zutaten bei, von denen ich das meiste garantiert nicht in einem Laden bekomme.

Eines der Rezepte habe ich ausprobiert und es war sehr lecker, wenn es auch dem Frosch nicht zugesagt hat:

Zucchinipuffer mit Salatgurken-Joghurt-Sauce

Sauce
1 Salatgurke (gerieben) über eine Schüssel in ein Sieb geben, 1/2 TL Salz darüberstreuen und mit einem Teller abdecken. Etwa 1 Stunde bzw. bis keine Flüssigkeit mehr herauskommt abtropfen lassen.

Danach mit 300g griechischem Joghurt, 2-4 Knoblauchzehen (zerdrückt), 2 EL nativen Olivenöl, 2 TL Zitronensaft und 2 TL gehackter Minze vermischen.

Puffer
3-4  Zucchini (grob gerieben) und 1 Zwiebel (fein gehackt) in eine Schüssel geben.

1 großes Ei (geschlagen), 55g Mehl, 3 EL geriebener Parmesankäse vermischen. Vorsichtig in die Zucchinimischung rühren. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würden.

Öl in einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Große Esslöffel der Mischung in die Pfanne geben und von jeder Seite 2-3 Minuten braten, bis die Puffer goldbraun und knusprig sind. Auf saugfähigem Küchenpapier abtropfen lassen.

1 Kommentar:

  1. Lecker, das muss ich mal ausprobieren, ich liebe Zucchinis.

    Bin schon länger stille Mitleserin bei dir, da musste ich jetzt endlich mal ein Lebenszeichen abgeben. :)

    Liebe Grüße aus Köln
    Missy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...