Sonntag, 15. September 2013

Ja, er schläft schon durch... manchmal

Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate 4 Wochen und 5 Tage alt

Nach der Geburt des Kindes wird man regelmäßig mit Fragen bombardiert wie "Schläft es schon durch?!" und das flaut auch die ersten Monate nicht ab.

Es scheint nichts wichtigeres zu geben als ein durchschlafendes Kind und mal ehrlich, im Grunde ist es doch auch wunderbar, wenn man selbst die ganze Nacht schlafen kann, oder?!

Ich für meinen Teil habe mich in den schlechten Schlafzeiten jedenfalls gefühlt wie in einer Endlosschleife. Ich war fest davon überzeugt, dass ich niemals mehr wieder werde Durchschlafen können, geschweige denn einen Abend vor dem TV verbringen können, weil das Kind sich nicht ablegen lässt.

Wenn dann aber irgendwann der Zeitpunkt gekommen ist, wo das Kind tatsächlich besser schläft oder sogar Durchschläft und man ganz freudig davon berichtet, dann... ja, dann interessiert es irgendwie niemanden mehr. "Ach, das ist aber schön für euch."

Ich definiere Durchschlafen übrigens so, dass mein Kind vom Schlafenlegen abends bis zum Aufstehen morgens schläft, am Stück.

Der Frosch hat seit meinem letzten Schlafpost von Ende August tatsächlich noch einige Male komplett durchgeschlafen. Man kann es zwar noch an einer Hand abzählen, aber es ist schön einfach mal wieder mehr als 4 Std. am Stück schlafen zu können.

Ansonsten geht er derzeit um ca. 20 Uhr ins Bett im Kinderzimmer, meldet sich frühestens um 3 Uhr zur Nachtflasche und schläft dann bis ca. 7 Uhr bei uns im Schlafzimmer mit. Auch dass ist einfach wunderbar und wir genießen es, solange es anhält. Denn dass kann schneller wieder um sein, als wir uns vorstellen können. Gerade jetzt, wo ich gestern Abend die erste durchgebrochene Spitze von Backenzahn Nr. 1 ertastet habe und die Nachmittage für den Frosch mit Zahnungsschmerzen verbunden sind, fange ich wieder an zu bibbern was den erholsamen Schlaf angeht.

Ich bin sicher, sobald er wieder schlechter Schlafen wird, wird mir jemand begegnen, der mich motiviert fragt: "Und?! Schläft er schon durch?"

1 Kommentar:

  1. Ja, das leidige Thema... wenn die Leute nur wüssten, dass es für ein Baby wichtig ist, nicht durchzuschlafen weil es so sein Überleben sichert... Erst ab 2 Jahren beginnt diese Reifung langsam und es ist eh bei jedem Kind individuell. Meine Kinder haben beide mit ca. 20 Monaten das erste mal nach Deiner Definition durchgeschlafen, es blieb aber bei einer Ausnahme. Grosser begann mit 3 so langsam etwas regelmässiger durchzuschlafen, wacht aber heute mit 3,5 Jahren noch häufig nachts/frühmorgens auf und will seinen Milch-Buddel. Kleine ist bald 21 Monate und stillt noch 1-3x nachts, je nach dem...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...