Samstag, 12. Oktober 2013

7. Zyklus: Mit Ovaria Comp und Mönchspfeffer zum Erfolg?

Der Frosch ist 1 Jahr 4  Monate und 1 Tag alt

Ich bin immer noch leicht erstaunt, es war ein Versuch mit der Homöopathie und es scheint tatsächlich geklappt zu haben. Ich meine, Tom bekommt auch Globuli z.B. beim Zahnen (Osanit, Camomilla, Virbucolzäpfchen) oder bei Erkältung (Influenza Globuli), aber ob sie was bewirken, da war ich mir nie sicher.

Nun habe ich ab der Menstruation Ovaria Comp (3 x 5 Globuli) eingenommen und tatsächlich hatte ich diesen Zyklus schon an ZT 17 und 18 positive Ovus in der Hand. Ziemlich eindeutig positive Ovus sogar.

Testline stärker als Kontrolllinie. Ovu an ZT 17 und 18 positiv.
Am Montag (ZT 18) hatte ich meinen Vorsorgetermin bei der FÄin und diese machte sogar Ultraschall und ich hatte auf Follikel-TV gehofft. Leider hatten sich die Eierstöcke versteckt, eine gut aufgebaute Schleimhaut konnte man aber erkennen und leider etwas Wassereinlagerungen in der Gebärmutter vom Kaiserschnitt.

positiver Clearblue Ovu
Das hat mich schon etwas geknickt. Ich habe ein Ultraschallfoto von der Schwangerschaft mit dem Frosch, da sieht die Gebärmutter noch so schön unversehrt und komplett aus. Auf dem Ultraschall am Montag machte sie doch einen recht ramponierten Eindruck.

Meine FÄin erklärte mir auch, dass im Grunde bei einer 2. Schwangerschaft erst einmal nichts gegen eine natürliche Geburt sprechen würde. Allerdings neigen die Krankenhäuser relativ oft dazu, bei einem vorangegangenen Kaiserschnitt beim 2. Kind eben wieder einen zu machen. Sie ermutigte mich aber, dass es durchaus ohne klappen könnte. Als sie dann meine Gebärmutter schallte druckste sie doch etwas herum und fragte noch einmal nach, wie lange die Schwangerschaft mit Tom nun her wäre.

Ich hatte auch das Problem mit meiner zu kurzen 2. Zyklushälfte angesprochen und sie fand das erst einmal nicht beunruhigend, zumal ich erst seit März die Pille nicht mehr nehme. Da ich nun offensichtlich mit Ovaria Comp so einen Erfolg hatte, sind wir so verblieben, dass ich es die nächsten 2 Zyklen erneut mit Ovaria Comp bis zum Eisprung und ab da mit Mönchspfeffer probiere.

Ich befinde mich heute an Zyklustag 23 und weiß in 9 Tagen, ob die Homöopathischen Mittel tatsächlich etwas gebracht haben.

Kommentare:

  1. Ich bin doch verwirrt oder hab ich was verpasst versucht ihr es nun wieder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache ja schon seit März Zyklusbeobachtung und hatte da festgestellt, dass meine 2. Zyklushälfte so kurz ist und das am Montag war ein einfacher Vorsorgetermin, bei dem ich mein Problem angesprochen habe.

      Mehr wird nicht verraten ;)

      Löschen
    2. Vielleicht hilft Dir das Info-Portal http://www.der-eisprungkalender.de/ weiter. Viel Glück!

      Löschen
  2. Ach du hibbelst wieder ;-) Das ja spannend.... LG Bibi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...