Dienstag, 4. Februar 2014

Wochenwechsel - 20. SSW und Organscreening

Der Frosch ist 1 Jahr 7 Monate 3 Wochen und 3 Tage alt 

20. Schwangerschaftswoche, 19 Wochen und 1 Tag Schwanger



Gewichtszunahme: ca. 2 kg seit Beginn der Schwangerschaft.

Bauchumfang: War zu faul zum Messen.


Allgemeines Befinden: Mein Körper ist irgendwie im Eimer, zumindest mein Immunsystem. Nachdem ich am Freitag wieder beim Hausarzt saß, weil ich schon wieder fast 2,5 Wochen mit heftigem Husten zu kämpfen hatte, der kurzzeitig für 3 Tage besser gewesen war, bekam ich Antibiotika. Es war allerdings nicht so ganz klar, ob ich nun wirklich einen bakteriellen Infekt habe, oder nicht. Ich war aber nicht bereit noch mehr Geld in die Apotheke zu stecken für Medikamente die mir keinerlei Linderung bringen.


Samstag lag plötzlich der Frosch-Papa mit Magen-Darm flach, mein persönlicher Horror! Hatte es der Frosch geschafft, dass bisher nicht aus der Krippe mitzubringen, schleppt es der Papa an, prima... Mir war den ganzen Samstag schlecht und der Papa und ich schliefen viel, während der Frosch von den Großeltern bespaßt wurde. Da kann ich wieder nur sagen, ein Glück, dass wir sie haben! Am Sonntag ging es dann bei mir los und ich hing über der Keramik und leider steigert es sich wieder so sehr, dass nicht einmal Wasser drin blieb.
Abhilfe konnte - Gott sei Dank - ein Vomexzäpfchen schaffen, sonst hätte ich wieder ins Krankenhaus gemusst.

Allgemeines Befinden daher eindeutig ziemlich negativ...



Schwangerschaftsstreifen: Die, die vom Frosch übrig sind.

Zwergis Aktivität: Seit dem Magen-Darm-Wochenende tatsächlich sehr deutlich und häufig. So war mir wenigstens die Sorge genommen, dass mit dem kleinen Schatz was nicht stimmen könnte

Nächtliche Toilettengänge: 1 Mal

Nächster Kontrolltermin: Mitte März


Ich war ganz glücklich, dass ich heute wieder einen Vorsorgetermin bei der Frauenärztin hatte, sie hat mich auch etwas zerknirscht angeschaut nach meinem Bericht und meinte, dass ich unbedingt etwas für mein Immunsystem tun müsste.

Danach ging es ans Organscreening und ich konnte den Schatz richtig lange und in voller Pracht sehen. Keinerlei Auffälligkeiten. Gut so! Der Kleine liegt nun tatsächlich in Schädellage, etwas schräg noch, aber immerhin. Tom lag zu dem Zeitpunkt bei jedem Arzttermin in Schädellage, mal sehen, ob das hier auch so bleibt.

1 Kommentar:

  1. Hmm, hast du einen Heilpraktiker in der Nähe, der sich mit Schwangeren auskennt? Ich hatte wochenlang mit Reizhusten zu kämpfen. Es war so schlimm, dass ich mich übergeben musste vom Husten. Ich habe dann Globuli bekommen und innerhalb von 3 Tagen war alles wieder weg.

    Vielleicht gibt es da auch was für das Immunsystem?

    Gute Besserung euch allen.

    Alles Liebe

    Nadja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...