Freitag, 28. März 2014

Durch Zufall zum Laufrad und Helmpflicht

Der Frosch ist 1 Jahr 9  Monate, 2 Wochen und 3 Tage alt

27. Schwangerschaftswoche, 26 Wochen und 4 Tage Schwanger



Das Puky Wutsch und das Bobby Car standen den Winter über im Keller. Der Frosch hatte zum einen nicht viel Interesse daran, zum anderen konnte er weder mit dem Wutsch noch mit dem Bobby Car so recht umgehen. Er kann zwar Reden wie ein ganz Großer, aber motorisch hat er den Dreh noch nicht ganz raus.

Mit den ersten Sonnenstrahlen kamen wir dann auf die Idee das Wutsch aus dem Keller zu holen und einen kleinen Spaziergang zu tätigen. Der Frosch hatte mittlerweile zwar verstanden, dass der Hintern auf dem Sattel bleibt, blieb aber ständig an den Rädern hängen.

Eigentlich hatten wir darüber nachgedacht ihm zu Ostern oder zum Geburtstag ein Puky Laufrad zu schenken, nach dem Spaziergang waren wir unschlüssig.

Als der junge Mann dann im Kindergarten auch noch vom Bobby Car stürzte, entschlossen wir uns das Laufrad erst einmal hinten anzustellen.

Kurz darauf mussten wir einige Besorgungen im Babyfachmarkt tätigen und dort hatten sie auch Puky Laufräder. Wir ließen Tom das LR M  (Alter 2+) ausprobieren, von der Größe her passte es ganz prima. Er saß in dem Fachmarkt schließlich noch auf einem Wutsch und düste durch die Gegend, als hätte er nie etwas anderes getan. Lag es also doch an der fehlenden Übung, in der Zwischenzeit war er nämlich auf der Terrasse meiner Eltern einige Male Wutsch gefahren.


Der Anschaffungspreis war uns trotzdem zu hoch und wir wollten ggf. nach etwas Gebrauchtem suchen. Gefunden hatten wir in unserer Nähe aber nichts.

Am vergangenen Mittwoch hatte ich einen Termin im Second-Hand Laden im Nachbarort. Ich bringe dort immer mal wieder Kleidungsstücke o.ä. hin, die uns nicht zugesagt haben, dafür muss ich nichts tun und bekomme einen Anteil des Erlöses.

Was steht also dort vor der Eingangstüre?! Ein rotes Puky Laufrad (LR M) für 35 €. Ich hätte ganz gerne noch gehandelt, das Rad hatte entsprechend Gebrauchsspuren. Allerdings kam es wohl ganz frisch rein und die Ladenbesitzerin versicherte mir, dass sie es schnell los sein würde. Ich glaubte ihr das auch gerne, hatten unsere Kleinanzeigen doch nichts hergegeben.


Ein bisschen hatte ich noch hin und her überlegt und wollte zuerst gehen, aber ich hätte mich geärgert, wenn das Rad dann weggewesen wäre. Also Laufrad bezahlt und in den Kofferraum damit.



Gesehen hat der Frosch das Laufrad noch nicht, der Osterhase wird es ihm bringen. Aber einen Helm war ich am selben Tag mit ihm kaufen. Bobby Car und Wutsch mag noch vertretbar sein ohne Kopfschutz, aber bei einem Laufrad möchte ich den Kopf meines Kindes gesichert wissen.

Tom hat sich von dem Verkäufer ohne Scheu den Helm aufsetzen lassen und wollte seine "coole Mütze", wie er den Helm nennt, am liebsten gar nicht mehr absetzen. Entschieden haben wir uns für einen mitwachsenden Helm der Marke Uvex.

Beim Wutsch fahren akzeptiert Tom den Helm bereits und ich bin zuversichtlich, dass wir auch beim Laufrad keine Probleme haben werden.

1 Kommentar:

  1. Hallo Ihr Lieben, ich bin gerade auf diesen Blogeintrag gestoßen, da ich etwas für unseren "Laufrad Test" recherchiere. Die Geschichte mit dem Helm ist natürlich super, denn ein Helm ist auch für die kleinen Flitzer ein "must-have"!! Wenn wir Eltern es vormachen, dann übernehmen die Kleinen das auch problemlos. Mit dem LR M von Puky hast Du übrigens ein gutes Laufrad erwischt, es hat auch in unserem Test gut angeschnitten.
    VG, Jochen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...