Dienstag, 21. Oktober 2014

Stoffwindeln: Höschenwindeln von Anavy

Der Frosch ist 2 Jahre und 4 Monate und 1 Woche und 3 Tage alt

Das Äffchen ist 4 Monate und 1 Woche und 1 Tag alt

Die Anavy OneSize Höschenwindel wird in der Tschechischen Republik hergestellt. Es handelt sich bei der Anavy um eine sehr saugstarke Windel, die schön schlank geschnitten ist. Innen besteht die Anavy aus Bambus Frottee (60% Viskose aus Bambus, 40% aus Bio Baumwolle), in der Mitte aus 100% Bio-Baumwolle. Die Außenschicht ist aus 95% Baumwolle und 5% Elasthan.


Es werden 2 Einlagen mitgeliefert, eine längere und eine kürzere. Die längere der beiden Einlagen ist Einknöpfbar. So hat man, je nach Größeneinstellung der Windel, 13 Lagen Stoff zur Verfügung. Ich finde, das macht die Windel aber auch im trockenen Zustand recht schwer.


Die Anavy gibt es zum Verschließen sowohl mit Druckknöpfen als auch mit Klettverschluss. Bei der Druckknopfversion mag ich, dass man sie bei schmalen Kindern überlappend schließen kann. Passen soll sie bis ca. 15 kg und liegt preislich bei 18,95 €.

An der Verarbeitung der Windel habe ich nichts auszusetzen. Ich finde sie für den Preis qualitativ hochwertig und gut verarbeitet. Die Druckknöpfe lassen sich optimal verschließen und sind weder zu starr, noch zu leicht zu Öffnen.
Verschleißspuren an der Windel werden im regelmäßigen Gebrauch aber sicherlich nicht ausbleiben.


Die Designs sind absolut niedlich. Da es sich bei der Anavy aber um eine Höschenwindel handelt, verschwinden die süßen Muster unter einer Überhose (z.B. TotsBots Strechy Wrap oder Milovia).

Der Produkttester war bei unseren Anavy das Äffchen (4 Monate alt, ca. 6,3 kg schwer). Bisher trug er nachts ausschließlich Wegwerfwindeln. Unter anderem, weil er Bauchschläfer ist und sämtliche Höschenwindeln mit zusätzlichen Einlagen einfach zu voluminös waren und er nicht gemütlich Liegen konnte. Da er in den Abendstunden immer noch Clustert, pullert er entsprechend viel. Da hielten Wegwerfwindeln bisher einfach besser Stand.


Ich finde, die Anavy sitzt beim Äffchen wirklich perfekt. Sie passt ihm sowohl einfach als auch zweifach Verkleinert. Die Flügel sind schön breit geschnitten und die Beinbündchen schließen sich ordentlich um die Beine, ohne Einzuschnüren und Abdrücke zu hinterlassen.

Der Kleine trug die Anavy etwa 12 Stunden und sie hatte morgens trotzdem noch ordentlich Saugkapazität. Zusätzlich Einlagen, wie ich es von anderen Nachtwindeln (z.B. TotsBots Bamboozle oder Hu-da) kenne, waren (bisher) nicht notwendig. Somit ist auch die Bauchlage kein Problem.

Die Anavy ist daher als Nachtwindel, auch für kleine Bauchschläfer, wirklich weiterzuempfehlen und unser bisheriger Favorit.

Sie ist übrigens bei 60 Grad waschbar und sogar Trockner geeignet. Was ich persönlich bei Höschenwindeln bevorzuge, da sie auf der Leine, gerade zur kälteren Jahreszeit, ewig zum Trocknen brauchen.


Die Anavy ist z.B. bei Baby' s Nature, Lanz Natur oder der Stoffraupe erhältlich.

Bitte beachten, dass es sich hier um einen persönlichen Erfahrungsbericht zum Thema Stoffwindeln handelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...