Montag, 12. Januar 2015

Stoffwindeln: Pikapu AIO OneSize

Der Frosch ist 2 Jahre und 7 Monate und 1 Tag alt

Das Äffchen ist 6 Monate und 4 Wochen und 1 Tag alt

Auf die Pikapu All-in-One Stoffwindel bin ich durch Zufall aufmerksam geworden. Es gab sie, gesponsert von Windelkind, im Stoffwindelchat-Adventskalender zu ersteigern. Ich fand sie interessant, hatte ich bisher noch nie von Pikapu gehört und hatte Glück.


Pikapu ist eine Australische Firma. Die Stoffwindel wurde dort entworfen, hergestellt wird die Pikapu allerdings in China. 

Die Herstellerfamilie bekam 2008 eine Tochter und die Windel war eigentlich eine "Erfindung in der Not" Sie suchten eine Windel die sicher, und dennoch einfach in der Handhabung war. Heraus kam die Pikapu. Die Familie beschloss Ihren Stoffwindelentwurf mit anderen Eltern zu teilen. Die Firma existiert seit 2009 und hat neben der All in One auch noch ander Produkte im Sortiment, wie z.B. Newborn Windeln oder Prefolds. Erst seit 2014 ist Pikapu in Europa vertreten.  Direkt aus Deutschland kann man die Windel bisher nur bei Windelkind erwerben.
Pikapu steht für Qualitativ hochwertige Windeln zu erschwinglichen Preisen. Leichtes Handling der Windeln ohne Snaps, Taschen oder ähnlichem. Einfach anziehen und fertig.
(Quelle: Windelkind)

Beim Auspacken viel mir sofort auf wie weich und angenehm sich diese Windel anfühlt. Nicht nur von innen, nein an der Pikapu ist alles weich, selbst Klett und Gegenklett.
Innen ist sie komplett mit einer Schicht flauschigem Fleece ausgekleidet, welches auch nach dem Waschen weich bleibt. Lediglich etwas Peeling stellt sich an dem weißen Saum und dem Fleece ein. Was die Funktion aber nicht beeinträchtigt.

Der Saugkern ist fest mit der Windel  integriert und zusätzlich ist eine Microfasereinlage hinten an der Windel vernäht. Sie lässt sich nach hinten klappen, was zum einen das Einschieben einer Zusatzeinlage ermöglicht, zum anderen die Trocknungszeit verkürzt.
 
 
Die Pikapu war wirklich in Rekordzeit trocken. Theoretisch darf sie aber auch auf niedriger Stufe in den Trockner. Das halte ich, wegen der schnellen Trocknungszeit, aber für unnötig.
 

Toll an der Pikapu sind auch die doppelten Beinbündchen. Ich kenne neben den Pop In AI2 und der Rumparooz Überhose keine Stoffwindeln mit doppelten Beinbündchen.

 
Da es sich bei der Pikapu um eine OneSize Stoffwindel handelt, kann man sie mittels Verkleinerungssnaps auf vier Stufen Einstellen: XS, S, M und L. Passen soll sie so von 3 bis 18 kg. Ist also auch für größere bzw. schwerere Kinder geeignet. Allgemein wirkt sie auf mich etwas größer als unsere anderen Stoffwindeln. Ähnlich der Miosolo von Bambino Mio.

 
Laut Windelkind hält die Pikapu bis zu 450ml Flüssigkeit und eignet sich mit dieser Saugleistung und einem zusätzlichen Booster sogar als Nachtwindel.
  
Die Pikapu gibt es nur einfarbig, dafür aber in 10 verschiedenen Farben und mal ehrlich, es muss nicht immer Muster sein. Ich vermisse es bei anderen Stoffwindelmarken häufig, dass sie nicht einfarbig zu erwerben sind.

Der Frosch (ca. 90 cm und 12 kg) hat die Pikapu getestet. Die Windel sitzt  bei ihm gut, sie muss noch verkleinert werden und hat dadurch Spielraum nach oben. Sie dürfte daher tatsächlich bis 18 kg passen. Es gibt eher wenig Windeln, die über 16 kg hinaus gehen, aber durchaus Kinder, die mit diesem Gewicht noch Windeln benötigen.

Ohne Zusatzeinlage hielt die Pikapu beim Frosch 3-4 Stunden.

Microfaser saugt prima und viel, gibt auf Druck aber gerne Flüssigkeit wieder ab. Das konnten wir hier nicht feststellen.

Die Pikapu ist für Kinder geeignet, die sich gerade ungern Wickeln lassen oder Hummeln im Po haben. Sie lässt sich, zumindest beim Frosch, einfach im Stehen anziehen.

Für diejenigen unter euch, die Naturfasern bevorzugen, ist die Pikapu sicherlich nichts. Alle anderen sollten sie unbedingt testen. Die dazugehörige Verlosung der Windel aus dem Produkttest folgt in Kürze.


Die Pikapu gibt es in Deutschland bisher nur bei Windelkind zu erwerben.

Bitte beachten, dass es sich hier um einen persönlichen Erfahrungsbericht zum Thema Stoffwindeln handelt.

Kommentare:

  1. also, das nur die ruparooz und die Pop in doppelte beinbündchen haben, stimmt so nicht ganz.

    Überhosen, die doppelte beinbündchen haben, sind zb. die Capri, planet wise, imse vimse, thirsties, best bottom

    aios, die zumindest noch eine zusätzliche innennaht haben, sind die thirsties, die bamboolik und siche rnoch ein paar. die mir aber gerade nicht einfallen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Überhosen, ja. Aber keine AIO. Die Pop In sind AI2 und die Bündchen bei den Bamboolik sind anders in der Art. Thirsties kenne ich nicht. :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...